Umwelt-Baubegleitung

Ökologie ad hoc

Die Umweltbaubegleitung kommuniziert als Mediator zwischen Bauherren, Generalauftragnehmern und den Trägern öffentlich-rechtlicher Belange bei Großbauvorhaben in sensiblen Natur-
räumen. Sie begleitet und berät die Bauoberleitung hinsichtlich
der Belange des Umwelt- und Artenschutzes.

Ihre wesentlichen Aufgaben sind:

  • die Überwachung der umweltfachlichen / naturschutzrecht-
    lichen Auflagen aus der Planfeststellung
  • die Schadensprävention bzw. die Einleitung von Sofortmaß-
    nahmen zur Minimierung oder Sanierung eingetretener Schäden
  • das Monitoring ausgewählter Arten im Kontext des Baufortschritts
  • Beratung der Bauherrschaft, der Ausführenden und Fachbehörden.

Anspruchsvolle Projekte, wie die Kammquerung des ökologisch sensiblen Thüringer Waldes mit dem längsten Autobahntunnel Deutschlands, gelten als Beispiele exzellenter Umweltbaubegleitung.