Altlasten - Umweltschäden

Als Altlasten im Sinne des Bundes-Bodenschutzgesetzes werden Altablagerungen und Altstandorte bezeichnet, durch die schädliche Bodenveränderungen oder sonstige Gefahren für den Einzelnen oder die Allgemeinheit hervorgerufen werden. Ursächlich hierfür können die unsachgemäße Behandlung, Lagerung oder Ablagerung von Abfällen und der unsachgemäße Umgang mit umweltgefährdenden Stoffen sein. Die Altlastenerkundung und -sanierung folgt dabei einer rechtlich normierten Systematik.

Kontaminationen von Boden und Gebäudesubstanz sind nicht immer schädlich, aber häufig von ökonomischem Nachteil. Im Rahmen von Baumaßnahmen können hierheraus erhöhte Entsorgungskosten resultieren. Die Bewertung von Umweltrisiken ist deshalb eine etablierte Dienstleistung im Grundstücksverkehr, gerade bei gewerblichen Immobilien.

Historische Erkundung
Gefährdungsabschätzung
Sanierungsuntersuchung
Sanierungsplanung
Komplexe
Sanierungsvorhaben
Großflächige
Bodenkontaminationen
Environmental
Due Diligence

Dipl. Geol. Dr. Gerold Hesse

Bereichsleiter Umwelt
Telefon +49 3641 4535-20
hesse@jena-geos.de